previous arrow
next arrow
Slider

Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen

Rundschreiben des Landessportbundes Niedersachsen e.V. 

Corona Sonderprogramm

1. Ziele des Corona-Sonderprogramms

Das Land gewährt gemeinnützigen Sportorganisationen (Sportvereinen, Landesfachverbänden und Sportbünden), die infolge der COVID-19-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind, Billigkeitsleistung aus Landesmitteln in Form von Einmalzahlungen. 

Ziel der Billigkeitsleistungen ist es, Folgen der COVID-19-Pandemie und/oder der durch sie hervorgerufenen wirtschaftlichen Notlage einzudämmen. Eine Billigkeitsleistung nach dieser Richtlinie setzt deshalb voraus, dass eine sachliche und zeitliche Kausalität zur COVID-19-Pandemie und/oder zu der durch sie hervorgerufenen wirtschaftlichen Notlage besteht. Außerdem sollen Existenzbedrohungen in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit bei gemeinnützigen Sportorganisationen vermieden werden. Die Billigkeitsleistungen werden als nicht rückzahlbare einmalige Leistungen gewährt.

Ein Rechtsanspruch des Antragstellers auf Gewährung der Billigkeitsleistung besteht nicht.

2. Art und Umfang der Billigkeitsleistungen

a) Sportvereine, Landesfachverbände und Sportbünde können eine Einmalzahlung von 70 % einer innerhalb von drei aufeinander folgenden Monaten entstandenen Unterdeckung (Liquiditätsengpass), höchstens jedoch 50. 000 EUR erhalten.

b) Der LSB, Sportbünde und Landesfachverbände, die eine verbandseigene Sportschule oder ein anerkanntes Landesleistungszentren (Eigentum oder gleichlautende Rechte) betreiben, können eine Einmalzahlung in Höhe von bis zu 150.000 EUR zum Ausgleich des entstehenden Betriebskostendefizits für den Zeitraum von drei aufeinanderfolgenden Monaten erhalten.

Die Einmalzahlung wird berechnet auf Basis der Ausgaben im ideellen Bereich sowie im Zweckbetrieb (z. B. Personalausgaben, Mieten).

3. Fristen und Zeitraum für Antragstellung

Anträge können vom 10. August bis einschließlich 30. September 2020 gestellt werden.
Die Einmalzahlung muss sich immer auf einen drei-Monats-Zeitraum zwischen März (Beginn der Corona-Pandemie) und Dezember 2020 (Ablauf der Richtlinie) beziehen.

4. LSB-Antragsverfahren

Der LSB stellt zwei Antragsverfahren bereit:
 Für Anträge zur Vermeidung einer drohenden Zahlungsunfähigkeit (s.a. 2 a) können ausschließlich online über das „Förderprogramm für gemeinnützige Sportorganisationen“ im LSB-Intranet gestellt werden
 Für Anträge zum Ausgleich von Betriebskostendefiziten bei Sportschulen und Landesleistungszentren (s.a.2 b) stellt der LSB ein weiteres elektronisches Antragsverfahren für die Sportbünde und Landesfachverbände bereit. Die betroffenen Sportbünde und Landesfachverbände werden in einem separaten Rundschreiben am 10.08.2020 über die Details informiert.

5. Online-Förderantrag für gemeinnützige Sportorganisationen im LSB-Intranet

Sportvereine, Landesfachverbände und Sportbünde gelangen über diesen Link zum Antragsformular

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.