"Kooperation hilft dem Sport"

Frank Berghorn für Zusammenarbeit von Schulen, Vereinen, Gemeinden und Kreis. Ein offenes Ohr für den Sport habe er immer, sagt Frank Berghorn, als er am Montagmorgen beim Kreissportbund des Landkreises Cuxhaven (KSB) in der Geschäftsstelle in Sievern sitzt. Gemeinsam mit Teilen des Vorstandes und begleitet von dem Landtagsabgeordneten Lasse Weritz, seinem Stellvertreter als Vorsitzender der CDU Kreistagsfraktion, nimmt sich der Kandidat ums Landratsamt zwei Stunden Zeit. Am Ende steht die Zusage, den Sport nicht nur ideell und finanziell, sondern auch strukturell zu unterstützen. Berghorn betont immer wieder, dass es darum gehen müsse, in Kooperationen zwischen Schulen, Vereinen, Gemeinden und Kreis mehr Kinder und Jugendliche dauerhaft für Sport und Bewegung zu interessieren.

Weiterlesen

Maximalförderung von 419.000 Euro

 „Wir haben die freudige Aufgabe die Bauvorhaben von 20 Sportvereinen mit der maximalen Quote zu verteilen. Das sind insgesamt 419.360,92 Euro für die beantragten Sportstättenbau-Projekte in Höhe von 1.423.615 Euro“, betont der Vorsitzende des Kreissportbundes Cuxhaven, Edmund Stolze, der sich mit seinem stellvertretenden Vorsitzenden für Vereinsentwicklung, Sportstätten und Umwelt, Maik Schwanemann, riesig über die Rekordsumme in der KSB-Geschichte freut.
Die Fördermittel kommen aus der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen, die dem Landessportbund und seinen Vereinen jährlich über das niedersächsische Sportförderungsgesetz für den Sportstättenbau zur Verfügung gestellt werden, sowie dem 100 Millionen-Euro-Sportstättensanierungsprogramm, aus dem 20 Millionen Euro  in den Jahren 2019 bis 2022 zusätzlich für den Erhalt der Vereins- und Verbandssportanlagen vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport bereitgestellt werden.
Die Vereine erhalten die maximale Fördersumme von 30 Prozent für Bestandssicherungsmaßnahmen beziehungsweise 35 Prozent der Bausumme für Bestandsentwicklungsmaßnahmen bei einer höchstmöglichen Förderung von 100.000 Euro. Darüber darf sich in diesem Jahr das Kuratorium für Pferdesport Bremerhaven-Wesermünde e.V. für das neue Ebbe & Flut-System auf der Reitsportanlage in Elmlohe (Sanierung der Dressur- und Abreiteplätze) freuen. 
76.710 Euro bekommt der TSV Wollingst für den Neubau einer Umkleide- und Schiedsrichterkabine mit Duschen. Der TV Gutheil Spaden wird für die Sanierung und Umbau der Duschen und Umkleidekabinen sowie einer Dachsanierung mit 59.550 Euro bezuschusst.

Weiterlesen