Wir wünschen Ihnen
eine besinnliche Adventszeit
Slider

Hoppel und Bürste -Tag 1 -

Hallo liebe Fans von Hoppel und Bürste, liebe Übungsleitenden, liebe Erzieher/innen, liebe Eltern und Kinder
 
Es geht los! Wie bereits letzte Woche angekündigt, geht es heute mit Hase Hoppel und Igel Bürste in den Wald!
Da die beiden leider aktuell nicht in die Vereine und Kindergärten kommen und das Mini-Sportabzeichen durchführen können, haben sie sich abwechslungsreiche Übungen für das Wohnzimmer überlegt. Unser Geschäftsführer Maik Schwanemann und seine Tochter Helena zeigen euch jede Woche ein neues Erlebnis mit Hoppel und Bürste und begleiten euch beim Bewegungsprogramm in den nächsten 6 Wochen.
 
Wollt ihr uns auch an euren Erfahrungen und Abenteuern teilhaben lassen? Dann freuen wir uns auf eure Impressionen und Rückmeldungen bis zum 15.01.2021 per Post oder Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Es ist alles erlaubt - gemalte Bildern, Fotos, Videos, etc. - wir lassen uns überraschen.
 
Unter den Einsendungen wird dann unsere Waldabenteurerin Helena in einer Verlosung unsere Gewinner ziehen!
 
Das KSB-Team wünscht euch viel Spaß bei der Umsetzung!
 
Schaut Euch doch mal das Video auf Facebook an   
 
 
 

Weihnachtsgeschenke von der Sporthilfe Niedersachsen

Auch in diesem Jahr können Vereine kranken und verletzten Sportler*innen die über die Weihnachtstage im Krankenhaus sein müssen, ein Weihnachtsgeschenk machen. Dies gilt auch für die Personen, die zwar über die Feiertage nach Hause dürfen, aber anschließend im Krankenhaus weiterbehandelt werden.

Diese Aktion ist möglich, da die Sporthilfe Niedersachsen den Kauf von einem Weihnachtsgeschenk im Wert von max. 60,00 €/Person unterstützt. 

Bitte reichen Sie bei der Sporthilfe Niedersachsen (Geschäftsstelle, z.Hd. Frau Sabine Tönnies, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover) den Original Rechnungsbeleg mit der Angabe des Namen des/der Verletzten, dem Vereinsnamen, die ausgeübte Sportart und den Namen des Krankenhauses sowie die Vereinskontonummer ein. Der Betrag wird nur auf das jeweilige Vereinskonto überwiesen. 

 

 

45. Landessporttag mit zahlreichen Beschlüssen

Der erste virtuelle Landessporttag des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen hat wegweisende Entscheidungen für die Weiterentwicklung der niedersächsischen Sportorganisation getroffen: Beschlossen wurden der Masterplan Inklusion im niedersächsischen Sport und die Aufnahme des Inklusionsgedankens in die LSB-Satzung. Beim 45. Landessporttag verständigten sich die Teilnehmenden zudem darauf, bis zu Sitzungen der beiden Ständigen Konferenzen der Sportbünde und der Landesfachverbände im Frühjahr 2021 ein tragfähiges Finanzierungskonzept für Sport- und Lehrreferenten sowie Trainer zu erarbeiten. LSB-Präsident Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach zeichnete den stellvertretenden LSB-Vorstandsvorsitzenden Norbert Engelhardt für 32 Jahre haupt- und ehrenamtliches Engagement beim LSB aus. Engelhardt geht zum Jahresende 2020 in den Ruhestand.

Weiterlesen

45. Landessporttag: Masterplan Inklusion im niedersächsischen Sport verabschiedet

Bis 2030 sollen sich Sportvereine, Landesfachverbände und Sportbünde so weiter entwickeln, dass Menschen mit Behinderung als Teilnehmende im Sportbetrieb, als Ehrenamtliche, Freiwillige oder als Hauptberufliche gleichberechtigt an den Leistungen des Sports partizipieren können. Diese Botschaft geht vom 45. Landessporttag aus, auf dem die Teilnehmer den „Masterplan Inklusion im niedersächsischen Sport“ verabschiedet haben. Das Konzept, das bundesweit im Themenfeld Inklusion im Sport beispielgebend ist, haben der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen, der Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN), der Gehörlosen- Sportverband Niedersachsen (GSN) und Special Olympics Niedersachsen (SO NDS) erarbeitet. Das LSB-Präsidium hatte den Masterplan auf seiner Februar-Sitzung 2020 bestätigt.

Masterplan kann man hier abrufen

Weiterlesen

Hoppel und Bürste

Hallo liebe Kinder, Eltern, Übungsleitende und Engagierte,
 
Leider sind ja zur Zeit wegen der "Corona-Beschränkungen" keine Geburtstagsfeiern mit dem Hasen "Hoppel" und dem Igel "Bürste" möglich. Wer aber schon mal für die nächste Geburtstagsparty bei Frau Eule üben will, kann das mit dem spielerischen Bewegungsprogramm tun. Das Team des Kreissportbundes Cuxhaven hat dafür eine tolle Aktion vorbereitet. 
Jede Woche gibt es eine eine neue Übung - seid gespannt und freut euch drauf!
 
 
Euer KSB-Team
 
  
  
 

Sport – Antworten des Landes Nds. online auf häufig gestellte Fragen zur zweiten Welle

Der Sport ist enorm wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und kann dabei helfen, gesund zu bleiben. Dennoch muss auch der Sportbetrieb in diesen schwierigen Zeiten wieder heruntergefahren werden, um Begegnungen und Kontakte zu reduzieren.

Die neue Niedersächsische Verordnung  über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 enthält an verschiedenen Stellen Regelungen mit Bezug zur Sportausübung.

 

hier können Sie Antworten finden

Grundsteinlegung beim TV Gut Heil Spaden

In diesen Tagen fand (wegen Corona verspätet) im Beisein zahlreicher Gäste die symbolischen Grundsteinlegung für die neue Sporthalle des TV Gut Heil Spaden statt. 

Im Rahmen eines neu entwickelten Sportkonzeptes zur Erstellung eines Zentrums für Fitness- und Gesundheitssport werden für diese Sporthalle etwa 700.000 € vom Verein investiert. Der LSB Niedersachsen beteiligt sich hieran mit der Maximalförderung von 100.000 €. Zusätzlich erfolgt eine finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde Schiffdorf und den Landkreis Cuxhaven.

Der Vorsitzende des knapp 1.150 Mitglieder starken TV Spaden, Uwe Jobs, erläuterte nochmals die Hintergründe für diese für den Verein finanziell sehr anspruchsvolle Investition. Bürgermeister Klaus Wirth (Bürgermeister der Gemeinde Schiffdorf), Ortsbürgermeister Wolfgang Kothe, und der neue Vorsitzende des KSB Cuxhaven Rüdiger Sauer sowie Geschäftsführer Maik Schwanemann (KSB Cuxhaven) zeigten sich vom Baufortschritt sehr zufrieden und und sprachen den Verantwortlichen ihre Anerkennung aus. Die Sporthalle wird eine Grundfläche von 295m² bekommen. Zusätzlich entsteht auch ein Geräteraum mit weiteren 43m².

Foto: KSB (Geladene Gäste im Rohbau der neuen Sporthalle)

TSV Otterndorf ausgezeichnet

Der Landessportbund Niedersachsen hatte Anfang des Jahres den Wettbewerb „Sportvereine von heute! Aktiv – flexibel – erfolgreich & Gesundheitsorientiert“ ausgeschrieben. Der TSV Otterndorf hatte sich sofort mit sehr umfangreichen Unterlagen an dem Wettbewerb beteiligt. Als wichtige Stütze des Otterndorfer Gesundheitssystems bietet der Sportverein seinen Mitgliedern ein umfangreiches Angebot von anerkannten Präventionsangeboten (v.a. im Bereich Cardio, Rückenfitness und Trittsicherheit) und Rehabilitations-Sport (Wasser- und Trockengymnastik). Neben dem systematischen Aufbau nutzt der TSV sein lokales und regionales Netzwerk für allerlei Kooperationen. Hierzu gehören beispielsweise die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V., die regionalen Arbeitsagenturen und natürlich der zuständige Kreissportbund Cuxhaven. Des Weiteren trägt der TSV mit seinem Beitrag zur gesundheitsorientierten Inklusion durch diverse offene Kurse bei und betreibt präventiven Herz-Kreislaufsport für Jung und Alt. Durch die Beteiligung an lokalen Ereignissen wie der Otterndorfer Gesundheitsmesse und der jährlichen Aktionswoche "BeActive – Europäische Woche des Sports" gewinnt der Verein Mitglieder und Nichtmitglieder für seine Angebote.

Bild: TSV Otterndorf (von links; Maik Schwanemann, Jürgen Müller, Edmund Stolze, Pascal Grüne)

Weiterlesen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.